Sucht- und Drogenberatungsstelle Wedel

STZ Wedel

Die Sucht- und Beratungsstelle Wedel informiert und berät Menschen aus allen Altersgruppen kostenfrei, vertraulich und anonym über und bei beginnendem, problematischem und abhängigem Suchtmittelkonsum. Das Angebot richtet sich auch an die Angehörigen von Betroffenen. Darüber hinaus engagiert sich das multiprofessionelle Team auch im Bereich der Suchtprävention.

Interessierte haben die Möglichkeit des telefonischen Erstkontaktes wie auch des Besuches der offenen Sprechstunde, für die keine Voranmeldung erforderlich ist. Anschließend können individuelle Folgetermine vereinbart werden.

Das Angebot der Sucht- und Beratungsstelle Wedel versteht sich als suchtmittelübergreifend und wendet sich daher an alle, die Schwierigkeiten im Umgang mit Alkohol, illegalen Drogen, Medikamenten oder Glücksspiel haben.

In diesem Zusammenhang bieten wir umfassende Informationen, die Durchführung ambulanter Therapiemaßnahmen – auch mit Akupunktur-Behandlungen – und die Vermittlung in ambulante und stationäre Einrichtungen. Zu den Schwerpunkten der Arbeit gehören zudem spezielle Gruppenangebote, individuelle Beratungsangebote für Frauen, Einzel- und Paargespräche sowie Maßnahmen für Kriseninterventionen.

Des weiteren steht das Team Lehrern, Schülern und allen Interessierten als Ansprechpartner für Projekte zur Suchtprävention zur Verfügung.

Die Einrichtung ist nach DIN EN ISO 9001:2008 und nach den Anforderungen der deQus (Deutsche Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Suchttherapie e.V.).

KONTAKT Sucht- und Drogenberatungsstelle Wedel
STZ Wedel

STZ Wedel
Sucht- und Drogenberatungsstelle
Sozialtherapeutisches Zentrum

Sucht-und Drogenberatung,
Suchttherapeutische Hilfen,
Substitutionsbetreuung, Prävention

Gärtnerstrasse 4
22880 Wedel

Tel: 04103-830 75
Fax: 04103 – 15936
beratung-wedel@therapiehilfe.de

offene Sprechstunden:

Montag      18.00—20.00 Uhr für den Bereich legaler Suchtstoffe
Mittwoch   15.00—17.00 Uhr für den Bereich Prävention, Spielsucht und legaler Suchtstoffe
Donnerstag 10.00—12.00 Uhr für den Bereich illegaler Suchtstoffe

Gefördert durch:
Kreis Pinneberg Logo

Fachstelle Glückspielsucht

Wahre Gewinner suchen Hilfe
Glückspiel kann zur Sucht werden mit all ihren dramatischen Folgen wie:

• massive Verschuldung,
• familiäre Konflikte,
• Wohnungslosigkeit,
• Depressionen,
• Probleme am Arbeitsplatz,
• Beschaffungskriminalität und
• Selbstmordgefährdung

Schädlicher Umgang mit Glückspiel ist mittlerweile als Sucht anerkannt und kann, wie andere Süchte auch, ambulant oder stationär behandelt werden. Eine Veränderung ist möglich!

Wer sich frühzeitig in Beratung oder Behandlung begibt, dem kann relativ gut geholfen werden. Im Vergleich zu anderen Suchtproblematiken, ist der Anteil der abstinent lebenden Glücksspieler nach der Behandlung relativ hoch.

Zögern Sie nicht, sich beraten zu lassen! Dabei können Sie nur gewinnen.
Je länger Sie ein schädliches Verhalten ausüben, desto schwerer ist es, davon wieder los zu kommen.

In unserer Beratungsstelle finden Sie:
• kostenlose und auf Wunsch anonyme Beratung, auch für Angehörige
• Begleitung bei dem Versuch Abstinenz dauerhaft zu erlangen
• Vermittlung in ambulante oder stationäre Therapien, von Schuldnerberatungsstellen, Selbsthilfegruppen
• Nachsorgebehandlung nach stationärer Therapie
• Präventionsveranstaltungen für Erwachsene und Jugendliche

offene Sprechstunde:
Mittwoch   15.00—17.00 Uhr für den Bereich Prävention, Spielsucht und legaler Suchtstoffe
oder nach Vereinbarung

Tel: 04103 / 830 75
Fax: 04103 / 159 36

Hier kommem Sie zum Flyer.

E-Mail: beratung-wedel@therapiehilfe.de